Sind meine personenbezogenen Daten bei Happy Towels sicher?

Selbstverständlich! Happy Towels ist ein Mitglied von Ecommerce Europe.
 

Ecommerce Europe stellt hohe Anforderungen an die Zertifizierung von Webshops. Außerdem testet die Organisation regelmäßig die Sicherung und den Schutz der Website.
 
Aber das ist nicht alles.
 
Wie Sie sehen können, wird mein Webshop durch ein SSL-Schutzzertifikat abgesichert. Und sobald es das Finanzamt erlaubt, werden die Daten gelöscht. Dann habe ich auch wieder mehr Speicherkapazität auf meinem Laptop 🙂

Welche personenbezogenen Daten sammelt Happy Towels?

Happy Towels sammelt Namen und Adressdaten, damit wir wissen, wohin wir Ihr Hamamtuch schicken sollen. Und Ihre E-Mail-Adresse wird für die Bestätigungs-E-Mail Ihrer Bestellung genutzt. (Ihre Telefonnummer verwenden wir, um Sie bei Problemen anzurufen. Wenn Sie uns Ihre Nummer lieber nicht geben, brauchen Sie sie nicht anzugeben.) Wenn Sie etwas kaufen, verarbeiten wir auch Ihre Kontonummer. Wenn Sie es angeben, senden wir Ihnen künftig auch ab und zu einen Newsletter, aber wir tun dies nur mit Ihrer Zustimmung. Happy Towels ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.
 
Sie haben Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Dazu senden Sie bitte eine E-Mail an cor@happytowels.de. Sie können uns auch gerne anrufen.

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Happy Towels verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:
– Die Abwicklung Ihrer Zahlung
– Die Versendung unseres Newsletters
– Um Sie anrufen oder Ihnen mailen zu können, wenn dies notwendig ist, um unsere Dienstleistungen ausführen zu können
– Um Sie über Änderungen unserer Dienste und Produkte zu informieren
– Um Ihnen Waren und Dienste zu liefern
– Happy Towels verarbeitet auch personenbezogene Daten, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind, wie Daten, die wir für unsere Steuererklärung brauchen.

Leitet Happy Towels personenbezogene Daten an Dritte weiter

Ganz sicher nicht. Ich respektiere die Privatsphäre meiner Kunden. Ich freue mich über den Verkauf von Hamamtüchern, nicht den Handel mit personenbezogenen Daten. Bestimmte Arbeiten werden allerdings von Dritten ausgeführt, wie das Versenden Ihrer Bestellung (dann erhalten Sie sie schneller), die Buchhaltung (tue ich nicht gerne selbst) und Sicherheit und Schutz (ist mir zu kompliziert). Mit den Unternehmen, die Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag verarbeiten, schließen wir einen Verarbeitungsvertrag, um dafür zu sorgen, dass das Niveau der Sicherung und Geheimhaltung Ihrer personenbezogenen Daten überall gleich ist. Happy Towels ist und bleibt für diese Verarbeitung verantwortlich.

Datenschutzfreundliche Voreinstellungen bei Google Analytics

Eigentlich folgen wir Ihnen ja lieber nicht – und schon gleich gar nicht mit Cookies, die man nicht essen kann. Aber für Programme wie Adwords ist das unentbehrlich. Zum Glück können wir bei Google Analytics datenschutzfreundliche Voreinstellungen verwenden. Dazu haben wir die Anleitung der Autoriteit Persoonsgegevens (niederländischer Datenschutzbeauftragter) ganz genau befolgt.
 
Dies machen wir:
– Happy Towels nutzt Google Analytics-Cookies;
– Happy Towels hat einen Verarbeitungsvertrag mit Google geschlossen;
– Happy Towels hat sich dafür entschieden, das letzte Oktett (die letzten acht Ziffern) Ihrer IP-Adresse zu anonymisieren;
– Happy Towels hat ‘Daten teilen’ ausgeschaltet;
– Happy Towels nutzt keine anderen Google-Dienste in Verbindung mit den Google Analytics-Cookies.
 

Datenschutzbeauftragter

Happy Towels macht Sie darauf aufmerksam, dass Sie die Möglichkeit haben, beim nationalen Datenschutzbeauftragten eine Beschwerde einzureichen.
 

Tipps über Sicherheitsmängel?

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten doch nicht gut genug geschützt sind, können Sie über cor@happytowels.de Kontakt mit uns aufnehmen.